Systemtests eines RESTful Webservices mit rest-assured

Mar 09
2012

Für einen RESTful Webservice habe ich mich auf die Suche gemacht nach hilfreichen Werkzeugen. In einem ersten Schritt bin ich bei den Browser Plugins gelandet, wie z.B. dem “Rest Advanced Client” für Chrome.

 

Für erste Versuche mit dem Webservice sind diese Plugins durchaus geeignet. So bekomme ich ein erstes Gefühl, ob das so funktioniert wie ich das gerne hätte. Ich kann mit Query Params und Path Params herumspielen und versuchen die Objekte in verschiedenen Mime-Types zu Posten.

Um dann aber den Webservice auf Herz und Nieren zu prüfen und diese Prüfung immer wieder ausführen zu können, brauche ich dann ein Tool, welches automatisiert die Requests auslöst. Dabei bin ich auf das Werkzeug rest-assured http://code.google.com/p/rest-assured/ gestossen. Und dieses Werkzeug hat es mir angetan…

Schon das Setup ist wirklich einfach:

Und trotzdem lassen sich damit dann auch kompliziertere Sachen machen:

Statuscode abfragen – kein Problem.

Request posten mit nach xml serialisiertem Objekt – ein Kinderspiel.

Inhalte der Response überprüfen – komfortabel über den “Pfad” im XML

Kurz und gut, dieses Tool kann absolut alles was ich brauche und lässt sich ganz einfach mit JUnit ausführen. Sehr zu empfehlen!

Leave a Reply

Categories